Eishockey Verbandsliga-Start geglückt

DSC_3536

Wedemark Scorpions starten siegreich – 5:1 gegen den HSV 1b

„Ein großer Schritt von der Landes- in die Verbandsliga“ sagte unser Trainer Friedhelm
Bögelsack immer wieder während der Sommerpause. Nachdem das Testspiel gegen die
Eisbären Juniors Berlin erfolgreich absolviert wurde, stand nun dieser große Schritt an und mit
dem HSV Eishockey 1b-Team reiste auch kein allzu leichter Gegner in die „hus de groot
EISARENA“ Mellendorf an.

Beide Teams traten mit dezimiertem Kader in dieses erste Saisonspiel, wobei die Hausherren mit
11+2 noch einen Mann mehr zur Verfügung hatten. Das Spiel hat kaum begonnen, die letzten
Nebelschwaden hingen noch auf dem Eis, da fiel auch schon das erste Tor des Abends – aus
unserer Sicht leider gegen uns – 0:1. Das Gegentor wirkte wie ein „Hallo-wach“ für unsere Jungs.
Von der 3.Minute an schnellte der Stachel unserer Scorpions immer wieder nach vorne. Viele der
Angriffe endeten mit einem Torschuss. Man merkte jedoch auch, dass einige neue Spieler im
Team sind und das Zusammenspiel noch nicht ganz 100% lief.

Das erste Drittel war zur Hälfte rum als die Torsirene endlich zu hören war. Unser neuer Kapitän
Marco Busse bediente Rolf Diederichs, der die Scheibe am Gäste-Goalie vorbei in die Maschen
zirkelte – 1:1. Noch vor der Pause machte Marco Busse es selbst und erzielte die Führung zum
2:1.

Nach dem ersten Pausentee setzten der ESC nach und beschäftigten die Abwehr der
Hansestädter immer mehr. Den Gästen schmeckte das gar nicht. Es ging von nun an Körper-
betonter durch das Spiel. Wenn ein Hamburger doch mal einen Konter fahren konnte war
spätestens an unserem hervorragenden Goalie Florian Holst Schluss. Chancen gab es auf
beiden Seiten, wobei ein leichtes Übergewicht der Wedemärker erkennbar war. Dies sollte sich
auch noch auf der Anzeigetafel zeigen. Rolf Diederichs legte auf Marco Busse, der präzise
Lukas Bernhardt bediente, der wiederum nur noch einschieben musste zum 3:1 Zwischenstand.
Weitere Tore fielen im Mittelabschnitt nicht mehr, auch wenn viele Chancen bei beiden Teams
auf der Strecke blieben.

Das letzte Drittel musste nun die endgültige Entscheidung bringen wer noch ausreichend Luft
hatte um die ersten Punkte zu bekommen. Die Hausherren schnürten die Gäste förmlich um ihr
Tor ein. Marco Busse leitete einen dieser Angriffe ein, Lukas Bernhardt nahm die Scheibe ab und leitete sie umgehend weiter auf Rolf Diederichs, der mit seinem zweiten Tor des Abends abschloss –
4:1.

Die Elbstädter wollten sich nach wie vor nicht geschlagen geben. So richtig viel hatten sie aber
dem Angriffsturm der Scorpions nicht mehr entgegen zu setzen. Einzig ihr Torwart verhinderte,
dass das Ergebnis sich deutlich erhöhte. Tim Böttcher startete einen dieser Aktionen, der die
Scheibe auf Patric Bigus lenkte, der den frei stehenden Kevin Salzer bediente, der die Scheibe
am Schoner des HSV-Schlussmannes vorbei ins Netz beförderte.

Am Ende ein verdienter 5:1-Sieg, der richtig Lust auf mehr macht. Weiter geht es für unser Team
schon nächsten Samstag, wenn der REV Bremerhaven zu Gast sein wird in der hus de groot
EISARENA. Spielbeginn ist 20:00 Uhr.

img

 

Related posts